Assigned Area Task (AAT)

mit Keine Kommentare

Bei einer AAT geht es darum eine möglichst große Strecke in einer festgelegten Zeit zu fliegen. Dazu wird vom Veranstalter des Wettbewerbes eine entsprechende Aufgabe pro Wertungsklasse (abhängig von der Leistung des Flugzeuges) erstellt.
Eine Aufgabe geht über mindestens einen Wendesektor und wieder zurück zum Ausgangspunkt.
Es gibt dabei keine feste Anzahl von Wendesektoren, jedoch werden meist mindestens 2 oder 3 verwendet.
Diese Wendesektoren habe einen Radius und müssen zumindest angeschnitten werden. Es bleibt dabei dem Piloten selbst überlassen, wie weite dieser in die entsprechenden Sektoren einfliegt. Die meisten Punkte gibt es dabei, für die Einhaltung der vorgegeben Zeit in Verbindung mit der weitesten Strecke.

Um dies nachvollziehen zu können zeigt euch das folgende Bild eine solche Aufgabe. Es handelt sich dabei um den letzten Wertungstag vom diesjährigen Offen Märkischen Vergleichsfliegen auf dem Flugplatz Brandenburg/Mühlenfeld.

Aufgabentyp - Assigned Area Task

Die Aufgabe besteht aus einem Abflugpunkt, 3 Wendesektor mit einem Radius von jeweils 20km und einem Zielpunkt. Durch die Wendesektoren mit dem entsprechenden Radius ergibt sich ein Mindeststrecke von 190km und eine maximale Strecke von 425km. Dazu wird eine Zeit von 3 Stunden festgelegt, in der die größte mögliche Strecke geflogen werden soll.

Der Flugweg, der Tatsächlich geflogen wurde könnt ihr auf dem folgenden Bild erkennen. Durch die äußeren Bedingungen (Luftraumstruktur, Geländestruktur, Wolkenverteilung) ist es nicht immer Möglich eine gerade Linie zum nächsten Wendepunkt zu fliegen. Da es sich dabei allerdings um die kürzeste Strecke handelt versucht jeder Pilot möglichst nah an dieser Ideallinie zu fliegen.

Flug - Assigned Area Task

In der Wertung erbrachte dieser Flug eine Strecke von 351km mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 110km/h

Wenn ihr euch einen solchen Flug noch einmal genauer ansehen wollte, dann klickt auf folgenden Link. Dort erhaltet Ihr eine Animation des gesamten Flugweges. Ihr könnte dabei jede Bewegung des Flugzeuges nachvollziehen und erkennen an welchen Stellen der Pilot in der Thermik gekreist hat und schnell dieser geradeaus geflogen ist.
http://www.doarama.com/view/939056